Gas sparen & Heizungskosten senken

Gastarif wechseln spart durchschnittlich 575 Euro

Gas sparen – mit einem Tarifwechsel leicht und schnell möglich

Um die Wohnung oder das eigene Haus zu beheizen, ist Gas ein häufig genutztes Betriebsmittel. Dieses wird ebenso zum Kochen und für die Warmwasserbereitung eingesetzt. Bei der Betriebskostenabrechnung kommt dann oftmals die Überraschung – wenn eine Nachzahlung fällig ist. Hohe Gaspreise, die in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen sind sorgen dafür, dass die Rechnung höher ausfallen kann als erwartet. Doch wie kannst Du Gas sparen und Deine Kosten senken, ohne auf gewohnten Komfort zu Hause zu verzichten? Mit dem Wechsel zu einem anderen Gasanbieter wird Gas sparen problemlos möglich.

Keinen Bock zu lesen!? Komm‘ ich lese DIR den Beitrag vor!

Vergleichen und Gas sparen mit einem Gasanbieterwechsel 

Mittlerweile ist man nicht mehr zwangsläufig für einen langen Zeitraum, an einen Liefervertrag bei einem Anbieter gebunden. Das hat auch mit dem Wegfall der sogenannten Monopolstellung zu tun. Wo früher meistens ein einzelner Anbieter für eine bestimmte Region für die Bereitstellung der Gaslieferung zuständig war, kann der Verbraucher heute selbst entscheiden, für welchen Versorger er sich entscheidet. Das ist gut – so hast Du die Möglichkeit, Preise und Leistungen verschiedener Marktanbieter miteinander zu vergleichen. Schließlich bleiben die Gaspreise nicht konstant stabil. Im Gegenteil, seit dem Jahre 2010 und 2012 sind diese deutlich angestiegen. Die Kosten für Gas sind bis heute um rund 50% in die Höhe gegangen. Und die Prognose, die von mehreren Wirtschaftsinstituten durchgeführt wurde besagt, dass die Preisentwicklung weiter vorangehen wird. Bei einem Wechsel zu einem neuen Versorger muss man sich um eine Unterbrechung der Energieversorgung keine Sorgen machen – diese ist fortlaufend gewährt. Der Wechsel zu Deinem neuen Gaslieferanten funktioniert ganz nahtlos.

Wie teuer der Gaspreis bei Dir im Durchschnitt ist, erfährst Du in unserem Gaspreis-Atlas:

Diese Grafik beschreibt beispielhaft, wie Du mit einem Wechsel zu einem anderen Gasanbieter sehr viel Geld sparen kannst. Deutlich werden hier die regionalen Unterschiede, wobei Du im Durchschnitt bis zu 450,00 Euro Ersparnis pro Jahr erzielen kannst. Dieser Wert basiert beispielhaft auf einem Jahresverbrauch von 20.000 kW/h. Dabei gilt: Je höher Dein tatsächlicher Verbrauch ist, je höher ist letztendlich das individuelle Einsparpotenzial. Berücksichtigt werden die Schwankungen, die je nach Bundesland unterschiedlich ausfallen können. Ein Vergleichsrechner kann hier den genauen Tarif ermitteln, der für Dich die nächste Gasrechnung niedrig hält. Mittlerweile stehen dafür im ganzen Bundesgebiet rund 130 Gasversorger zur Verfügung. Ein großes Sparpotenzial bietet Dir als Kunde auch der inzwischen gestiegene Wettbewerb zwischen den einzelnen Versorgern.

Gas Vergleich

Gas Sparen – mit einem Vergleichsrechner ganz einfach

Mit einem Vergleichsportal kannst Du Anbieter in den Bereichen Kredite, Reisen, Versicherungen, Telekommunikation sowie Strom- und Gasanbieter, bequem online miteinander vergleichen. Durch eine gezielte Suche werden dort alle für Dich in Frage kommenden Gasanbieter mit relevanten Merkmalen wie Wohnort, Haushaltsgröße sowie Jahresdurchschnittsverbrauch durchsucht. Zusätzlich werden Anbieter ausgewählt, die eine Preisgarantie von mindestens einem Jahr geben. So ist es möglich, den günstigsten Preis schnell zu ermitteln, da sich die jeweiligen Tarife der Anbieter gerade auch auf regionaler Ebene unterscheiden. Es kommen zudem immer wieder neue sowie preiswerte Anbieter auf den Markt, die sich etablieren. Gas sparen wird auf diesem Weg zu einer einfachen Sache. Es lohnt sich, regelmäßig die aktuellen Tarife der Anbieter miteinander zu vergleichen. Damit kannst Du Deine Gaskosten um ein Vielfaches reduzieren. Die Angebote der verschiedenen Unternehmen unterscheiden sich teilweise deutlich hinsichtlich Vertrags- und Preiskonditionen, sodass Du in Ruhe Deinen persönlich passenden Tarif auswählen kannst. Der große Vorteil beim Vergleich: Online-Rechner, wie beispielsweise Check24, zeigen nicht nur alle wichtigen Tarife zum Gas sparen an, sondern helfen Dir ebenfalls bei der Kündigung Deiner alten Versorgungsunternehmen. Dafür gibt es einen Online-Kündigungsassistenten, der Dir bei Bedarf ein Kündigungsschreiben zur Verfügung stellt. Zögere daher nicht und entscheide Dich mit einem kostenlosen Gasanbietervergleich für Deinen neuen Tarif, um Gas zu sparen – und in Zukunft die Betriebskostenrechnung erheblich zu senken.

Gas Vergleich

  • Diese Artikel liest man doch gerne von Ivica. Wieder Mal sehr interessante und schöne Beispiele. Vor allem zeigt sich die Entwicklung durch die Grafiken was mit den Gaspreisen in Moment in Umlauf ist. Der Energiemarkt verändert sich jedes Mal. Hier ist es sehr wichtig vorzusorgen!

    Bei Herr Kljajic ist man in guten Händen aufgehoben.

    • Merci für die Blumen Safet – bei dem Thema Gas (und auch Strom) ist sehr wichtig am Ball zu bleiben und sich regelmäßig zu informieren, denn Dynamik in diesem Markt ist schon beachtlich

  • Cooler Artikel, leider vergisst man es ziemlich schnell, sich um diese Kosten zu kümmern, weil Sie einfach im Stillen Monat für Monat abgebucht werden. Noch dazu war es lange Zeit richtig aufwändig einen Wechsel durch zu ziehen. Aber mit Check24 o.ä. Anbietern – wie Ivica es in diesem Artikel beschreibt – ist das einfach kein Aufwand mehr.

    • Danke Basti – ich habe mich früher Mal immer über die Preiserhöhungen geärgert. Jetzt geht ich mit dem Thema proaktiv um und wechsle regelmäßig den Anbieter und freue mich jedes Mal dabei – so einfach ist das 🙂
      Btw. komme in unsere FB Gruppe -> da sind wir Sparfüchse unter uns – wir tauschen uns aus und helfen uns gegenseitig. Die Gruppe erreichst du hier: https://www.facebook.com/groups/GeldSparenMitSpass
      Ein Geheimtipp 😉

  • Als Immobilienprofi bin von diesem Blog begeistert. Hier geht es schließlich vor allem um Heizkosteneinsparungen die dem eigenen Portemonnaie gut tun und die Betriebskosten einer Immobilie wesentlich senken können.

    • Merci für die Blumen. Gerade du als Immobilienprofi weißt, wie wichtig das Thema ist und wie viel Einsparpotenzial drin steckt. Freue dich auch die kommenden Beiträge – ich habe noch einiges vorbereitet 😉